hoch
icon

synopso

ambivalent

statisches


ich
synopso bei gmail punkt com
wunschliste

Status


4727 Tage online
11. Jan, 16:43

Credits



Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB


sehen

Donnerstag, 8. Dezember 2005

hp4

wie schrieb nelly so schön: "Wir können ja knutschen, wenn der Film langweilig wird." Mit der richtigen Begleitung ist es also ziemlich egal, wie der Film eigentlich ist. Nun ja - richtig schlecht ist er nicht. Aber gesehen haben muss man ihn auch nicht.

Dienstag, 15. November 2005

saw II



hehe. da kommen erinnerungen hoch.
worth a 2nd try?! vielleicht lags ja doch an der mitseherin... :)

[via king]

Montag, 7. November 2005

keine lieder über liebe

das war ein bewegender samstag abend mit keine lieder über liebe.
gegeben waren: zwei brüder. eine frau. ein vorfall. viel musik. kein drehbuch. und tolle schauspieler (heike makatsch, jürgen vogel, florian lukas).
heraus kam ein sehr authentischer film, bei dem ich mich voll mit den hauptpersonen identifizieren konnte. ich saß selten so beklemmt im kino und auch so erheitert.
am anfang ist es ein untrhaltsamer dokumentarfilm, am schluss ein porträt einer vertrackten dreiecksgeschichte.

vielen dank für diesen schönen abend.

Freitag, 14. Oktober 2005

nochnoi dozor

gestern habe ich mir "wächter der nacht" angesehen. der plot in kürze:
neben den normalen menschen gibt es die 'anderen' - es gibt die guten (wächter der nacht) und die bösen (wächter des tages). seit urzeiten sind die mächte im gleichgewicht und achten gegenseitig darauf, dass das auch so bleibt. doch laut einer prophezeiung wird einer kommen, der das gleichgewicht auf immer zu gunsten einer seite verschieben wird (konträr aber von der idee ähnlich zu star wars).
der film ist irgendwo zwischen matrix, dem maschinisten und hellboy anzusiedeln. es gibt viel blut und verstörende bilder. die anderen sind ziemlich kaputte typen, denen man eigentlich nicht unbedingt das wohl und wehe der welt anvertrauen möchte. die guten und de bösen sind schon mal untereinander befreundet, was die klare trennung zwischen schwarz und weiß verschwimmen lässt. andereseits werden auch wieder die plattesten klischees bedient.

und was nehme ich mit von diesem verstörenden filmereignis? ich trinke in zukunft nescafe, kaufe mir bald einen i-mac und telefoniere ab sofort ausschließlich mit nokia-handys. nur durch extensives und intensives product-placement konnte der film überhaupt finanziert werden. ich fands eher amüsant als störend. es stellt sich nur die frage, ob nescafe wirklich richtig gut dabei wegkommt...

prädikat sehenswert.

Dienstag, 27. September 2005

broken flowers

am sonntag abend war ich mit einer freundin in broken flowers. nachdem ich neulich schon don't come knocking geshen hatte, war das jetzt der zweite film zum thema alternder don juan... auch hier erfaehrt der hauptdarsteller (bill murray) plotzlich von einem schon erwachsenen sohn.
trotz der thematischen aehnlichkeiten sind die filme allerdings sehr unterschiedlich. hier liegt der schwerpunkt mehr in der beobachtung des kauzigen helden. man weiss oft nicht, ob man mitleid haben oder ueber die kauzigkeit und verschrobenheit lachen soll.

ein sehr sehenswerter tragisch komischer film zum lachen und nachdenken. ausgezeichnet auf dem film festival in cannes.

Samstag, 27. August 2005

grosses kino

Gestern abend gesehen und fuer ausserordentlich sehenswert befunden: don't come knocking vom wim wenders.
ein film mit tollen bildern, guter (im sinne von passender) musik und tollen schauspielern. wim wenders schafft es, sich selber nicht immer ernst zu nehmen und einen dabei doch zu fesseln. er zitiert 'matrix' - agt. smith isst kekse und trinkt milch - genauso wie 'lost highway' und andere. neben david lynch hat er mich vom stil manchmal auch an quentin tarrantino erinnert.

ein film zwischen western, drama, und komödie. ich glaube, entweder man findet ihn richtig gut oder eher schlecht. also: anschauen und eine eigene meinung bilden.


Bilder von kino.de

Montag, 28. Februar 2005

saw

ich bin mir nicht sicher, ob ich die rezension zu "saw" nicht doch besser unter der rubrik 'krank' einordnen sollte. wie hatte steffi nach dem film gesagt: der drehbuchautor benötigt dringend hilfe.

der film ist wirklich beeindruckend. zwei männer, lawrence und adam, wachen angekettet in einem verdreckten und widerlichen verlassenen kellerraum auf. sie wurden von einem geisteskranken eingesperrt, der seine opfer in perfide todesfallen sperrt, aus denen sie nur durch mord oder selbstverstümmelung entkommen können. der mörder - nein nicht mörder, denn er bringt niemanden eigenhändig um; die leute bringen sich selber um - beobachtet seine opfer bei ihrem todekampf ('saw'!) und hat seinen spaß dabei. in diesem fall soll lawrence adam töten, da der killer ansonsten seine frau und seine tochter umbringen will. allerdings müssen beide zusammenarbeiten, um diverse rätsel zu lösen. wirklich perfide.
so finden die beiden zwar sägen ('saw'), die jedoch zu schwach und zu klein für die ketten sind. wenn sie sich befreien wollen, dann bleibt ihnen nur, sich den fuß abzusägen.

der film ist ab 18 und das mit recht. die bilder sind brutal und verstörend. aber auch faszinierend. wer starke nerven hat, filme wie 'the cell' oder 'cube' mag und blut sehen kann, der sollte 'saw' nicht verpassen.

Sonntag, 16. Januar 2005

house of flying daggers

ich hatte mich sehr gefreut, als ich letzte woche entdeckt hatte, dass ein neuer film in die kinos kommt, der die nachfolge von hero antreten koennte (details hier). am donnerstag war ich dann in house of flying daggers.
nun gut. ich weiss nicht, ob meine erwartungen einfach zu hoch waren, oder ob ich in der falschen stimmung war als ich zusammen mit meinen kollegen ins kino ging.
der film war nicht schlecht. aber hat mich nicht vom hocker gerissen. vor allem die finale kampfszene glitt meiner meinung nach ins laecherliche ab. es gab sogar einige lacher im saal (auch von mir), als... (nix wird verraten). und das in einer szene, die wohl tragisch sein sollte.
der film zeigt sehr schoene landschaftsaufnahmen, wenn auch die bilder bei weitem nicht so ausdrucksstark wie bei hero sind. die kampfszenen konnten mich nicht sonderlich begeistern. teilweise habe ich mich sogar gelangweilt. und ich konnte mein verstaendnis von physik nicht ausschalten, als dolche ploetzlich die flugrichtung aenderten. bei tiger and dragon konnte ich noch verschmerzen, wenn die helden uber die daecher fliegen, aber bei geworfenen gegenstaenden war es vorbei.

ein schoener film mit ein zwei gelungenen wendungen im handlungsstrang, aber mit schwaechen in der glaubwuerdigkeit (und ich bin da sehr tolerant). ein nice to see, aber kein must see.

Montag, 3. Januar 2005

vorfreude

herovor kurzem hatte ich zu freunden noch meine sehnsucht nach einem neuen film wie tiger & dragon (regie ang lee) oder noch besser hero (regie Zhang Yimou, bild links) zum ausdruck gebracht.
und was stelle ich am wochenende fest? mein warten wird ein ende haben. house of flying daggers (regie Zhang Yimou) kommt am donnerstag in die kinos. es ist lange her, dass ich mich so auf einen film gefreut habe. mir war lange zeit gar nicht klar, wie gut ich hero gefunden hatte. und kurz nachdem ich mich dieses wunderbaren films erinnert habe kommt der nachfolger. wann ist endlich donnerstag?

Donnerstag, 16. Dezember 2004

kill bill ii

nun gut. nach kill bill i war ich noch reichlich unentschlossen, was ich davon halten soll. das hat sich nicht wirklich geaendert.
was mir allerdings aufgefallen ist: ich habe mich streckenweise gelangweilt. alle weiteren beurteilungen muessen noch reifen.

frisch


Wann auch immer du den...
Wann auch immer du den Kommentar geschrieben hast, die...
frau_floh - 11. Jan, 16:43
Alles läuft leider...
Alles läuft leider darauf hinaus. Wenn es irgendwann...
captain future (Gast) - 30. Nov, 18:29
lustig, dass hier nach...
lustig, dass hier nach jahren doch immer wieder neue...
Synopso - 10. Nov, 15:39
hut ab für diese...
hut ab für diese Fernbedienung... würd ich...
sue (Gast) - 10. Nov, 15:17
Sicherheit
Hier gibts mehr zum Thema Sicherheit: http://www.das-computer-bo ard.de
bernie (Gast) - 3. Apr, 18:16

Suche


 

(ge)lesen


" width="50" />
Dietrich Schwanitz
Der Campus ****

Klaus Mann
Mephisto ****

Niccolo Machiavelli
Der Fürst ****

Javier Marias
Mein Herz so weiß *****

gesehen


" width="80px" />
harry p. und der feuerkelch

" width="80px" />
keine lieder über liebe

" width="80px" />
wächter der nacht

" width="80px" />
broken flowers

" width="80px" />
don't come knocking

am hoeren


" width="80"/>
Goldfrapp
Supernature

" width="80"/>
Various
Hotel Costes/Best of

" width="80"/>
Pink
M!ssundaztood

" width="80"/>
Goldfrapp
Felt Mountain

" width="80"/>
Morcheeba
Big Calm

" width="80"/>
Massive Attack
Mezzanine

" width="80"/>
Daft Punk
Homework

" width="80"/>
Jack Johnson
On and on

" width="80"/>
Gorillaz
Gorillaz

" width="80"/>
Travis
Singles

beobachtungen
die welt
dinge
gedanken
ich
koma
krank
laecheln
lesen
mein leben
metablog
moblog
mtb
musik
schoen
sehen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren