hoch
icon

synopso

ambivalent

statisches


ich
synopso bei gmail punkt com
wunschliste

Status


4753 Tage online
11. Jan, 16:43

Credits



Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


Montag, 3. Januar 2005

geschenke

ich will doch noch ein paar meiner weihnachtsgeschenke vorstellen.
in der spalte rechts finden sich hotel costes und nigel kennedy. beides sehr angenhem zu hoerende cds.

nach jahren der enthaltsamkeit und des ausborgens von kollegen besitze ich nun einen eigenen usb-memory-stick



uebrraschend im effekt war dieses kuechengeraet:

zuerst war ich skeptisch, aber nun nutze ich es fast taeglich. leckere shakes!

vorfreude

herovor kurzem hatte ich zu freunden noch meine sehnsucht nach einem neuen film wie tiger & dragon (regie ang lee) oder noch besser hero (regie Zhang Yimou, bild links) zum ausdruck gebracht.
und was stelle ich am wochenende fest? mein warten wird ein ende haben. house of flying daggers (regie Zhang Yimou) kommt am donnerstag in die kinos. es ist lange her, dass ich mich so auf einen film gefreut habe. mir war lange zeit gar nicht klar, wie gut ich hero gefunden hatte. und kurz nachdem ich mich dieses wunderbaren films erinnert habe kommt der nachfolger. wann ist endlich donnerstag?

politik

wollen wir muendige buerger oder buerger als muendel des staates?

no comment

herr panthol laesst keine kommentare mehr zu. das finde ich verwunderlich, da er vor kurzem noch geschrieben hatte, er sei an diskussionen zu seinen doch teils recht provokanten thesen interessiert. er hatte auch selber in einem kommentar geschrieben, man muesse extreme standpunkte einnehmen, um seine meinung zu verdeutlichen (das genaue zitat kann ich nun nicht mehr finden, da es gesperrt ist).

"Ich bin es auch leid, mir völlig abstruse Kommentare auf (von mir)ernstgemeinte Themen durchzulesen, weil die überwiegende Zahl der Kommentatoren/-Innen den Inhalt nicht verstanden hat - oder gar noch auf manchen Schwachsinn zu antworten!"
ich hatte das blog gerne gelesen, gerade wegen der diskussionen, die sich an manche beitraege anschlossen. und damit meine ich nicht nur die schmutzschlachten - die fand ich zugegebenermassen auch recht amuesant. nicht wegen des inhalts, sondern eher wegen der eskalationsspirale, die sich jedesmal weiter drehte. her panthol hatte geschrieben, dass man in allen kommentaren und beitraegen der blog-szene die persoenlichkeit der beteiligten durchschimmern sehen koenne. das stimmte. wenn ich auch zu anderen schluessen komme als herr panthol. mein urteil habe ich mir fuer mich selber gebildet und werde es als bestimmt nicht veroeffentlichen. nun gut. wer extreme standpunkte einnimmt, ohne eine diskussion ueber die themen zuzulassen, disqualifiziert sich fuer mich leider.

"Wem es nicht paßt, der kann ja wegbleiben!"
genau das werde ich tun. ich wuensche ihnen ein entspanntes, gutes neues jahr herr panthol.

[edit 7.1. das blog ist mit eingeschraenkter kommentarfunktion wieder online. gute diskussion auch bei eriador]

ein langes wochenende

der anlauf
an silvester war ich ab zehn uhr den groessten teil des tages in der kueche - gut ich gebe es zu, der "groesste teil des tages" ist uebertrieben. ich war fuer den ersten gang unseres silvestermenues zustaendig - antipasti (polenta haeppchen, marinierte mozarella baellchen, eingelegte paprika und auberginen sowie bruscchetta).
es war schoen, wieder einmal fuer freunde zu kochen. ich sollte das demnaechst wiederholen. ueber das ergebnis moegen sich -wenn ueberhaupt- andere auessern. sobald ich die bilder unseres menues habe, werde ich sie hier ausstellen.
am nachmittag, als die polenta fest wurde, und die auberginen und paprika in der marinade lagen, habe ich meine lautsprecherboxen wieder auf den boden gestellt. ich hatte sie die letzten jahre auf dem wohnzimmerschrank kastriert. schoener sahen sie dort oben zwar aus, aber der volle raumklang ist mir im moment wichtiger.
gegen fuenf kam der grosse koch-endspurt mit lautstarker raumfuellender unterstutzung von jamiroquai. die polenta haeppchen mussten noch ueberbacken und der bruscchetta-belag wollte gemischt werden. danach gings unter die dusche und vor den kleiderschrank. ich sollte unbedingt mal wieder einkaufen gehen. dann wurden noch das bett eingepackt und die antipasti gestapelt. frisch gepudert und wunderbar duftend sass ich um viertel vor sieben im auto und hoffte auf einen schoenen abend bei jasmin, carlos und der kleinen vivian. heute der besondere gast: carlos schwester sarah.

sarah
sarah ist 28 und eigentlich aip. aber nachdem der aip abgeschafft wurde und sie steuer-fluechtling ist, kann sie sich ewas leisten wovon ich schon lange traeume: eine 95m² altbauwohnung mit holzboeden, hohen decken und 25 auf drei seiten verteilten raumhohen fenstern. allein bei dem gedanken bekomme ich wohl ein vertraeumtes gesicht. ich kannte sarah vorher nur von einem foto, das ich vor monaten zu gesicht bekommen hatte. ich hatte sie als dunkelhaarig in erinnerung aber tatsaechlich ist sie blond, zierlich und sehr nett anzusehen. (nicht dass dunkelhaarige nicht auch sehr nett anzusehen sein koennten.) jedenfalls ist sie sehr sympathisch.
ein paar tage vor silvester wollte carlos noch einen dritten gast einladen. es sollte auf keinen fall der falsche eindruck entstehen, silvester waere ein kuppelversuch. aber es fand sich kein weiterer gast. ausserdem hatte ich mich sowieso fast selber eingeladen, konnte den abend also gar nicht als kuppelversuch werten.

das grosse fressen
das menue zog sich planmaessig uber den ganzen abend hin. nach meinem viel zu ueppig geratenem antipasti teller gab es eine wuerzige bolivianische gemuesesuppe mit quinoa. fuer mich sieht quinoa immer aus wie viele kleine kondome. wir haben allerdings geraetselt fuer welche spezies solch kleine kondome wohl passen koennten. maeuse sind zu gross und kaefer zu klein. hatte ich uebrigens schon erwaehnt, dass ich brokkoli hasse? aber ich war heoflich und habe meine suppe komplett mit brokkoli verspeist. ich hoffe sarah weiss das zu wuerdigen.
anschliessend gab es mit basilikum und frischkaese gefuellte schweinelende mit weissbrot. aeusserst delikat. und ebenfalls eine ueppige portion. seit der schwangerschaft isst jasmin auch wieder fleisch, was unsere gemeinsamen mahlzeiten wesentlich einfacher gestaltet.
das feurwerk als zwischengang war dieses jahr eher maessig interessant. vielleicht haben doch mehr leute als ich vorher dachte gespendet anstatt zu boellern. vielleicht war aber auch einfach die sicht zu schlecht. oder mir war das feuerwerk dieses jahr nicht so wichtig. es war auch das erste mal, dass ich mich nicht aktiv beteiligt habe.
den abschluss des abends bildeten sehr maechtige schokoladentopfchen, die keiner komplett geschafft hat, was aber definitiv nicht an der qualitaet sondern eher an der quantitaet lag. sie waren ebenfalls kostlich, sehr edel und mit viel liebe zubereitet.
die bestaendigen begleiter zu allen gaengen waren wein und die 20 tage alte vivian. liegt es am alter, dass ich kleine kinder immer niedlicher und liebenswerter finde? oder geniesse ich es einem kleinen hilflosen wesen zaertlichkeit zukommen zu lassen?

der tag dazwischen
es ergab sich, dass ich auch fast den kompletten naechsten tag bei den dreien verbracht habe. fuer mich war das ganze fast schon ein kleiner kurzurlaub. wir haben die reste vom vortag vertilgt. uns entspannt und abends gemuetlich bella martha gesehen - mit videobeamer und dolby surround. die pure entspannung. amuesant war, dass waehrend des films sowohl bertha (nicht die ente) als auch der verflossene von sarah angerufen haben. und dass carlos eine stunde vor mitternacht, vor seinem geburtstag, und jasmin um mitternacht ins bett gegangen sind. sarah und ich haben uns dann noch eine halbe stunde unterhalten bevor ich mich auch nach hause getrollt habe.

der geburtstag
carlos hatte zu seinem 30. geburtstag nur seine familie sowie vier freunde zum brunch bei jasmins eltern eingeladen. ich fuehle mich geehrt. es gab schon wieder viel zu gutes essen. nachdem ich mich aber den tag zuvor gewogen und fuer nicht zu schwer befunden hatte, kann ich es verschmerzen mir staendig den magen vollzuschlagen.
es ist interessant, die erzaehlungen uber innerfamiliaere verhaeltnisse der tage vorher dann am realen objekt zu beobachten. was mir haften bleiben wird, ist der mma, der minimale mutterabstand, den sarah braucht, und der heute dramatisch unterschritten wurde. jeder hat wohl sein paeckchen zu tragen, ob groesser oder kleiner.

[wer sich fuer alles das interessiert, was hier nur zwischen den zeilen anklang, der muss in meinem privaten blog weiterlesen. ich schicke das passwort gerne zu. ]

frisch


Wann auch immer du den...
Wann auch immer du den Kommentar geschrieben hast, die...
frau_floh - 11. Jan, 16:43
Alles läuft leider...
Alles läuft leider darauf hinaus. Wenn es irgendwann...
captain future (Gast) - 30. Nov, 18:29
lustig, dass hier nach...
lustig, dass hier nach jahren doch immer wieder neue...
Synopso - 10. Nov, 15:39
hut ab für diese...
hut ab für diese Fernbedienung... würd ich...
sue (Gast) - 10. Nov, 15:17
Sicherheit
Hier gibts mehr zum Thema Sicherheit: http://www.das-computer-bo ard.de
bernie (Gast) - 3. Apr, 18:16

Suche


 

(ge)lesen


" width="50" />
Dietrich Schwanitz
Der Campus ****

Klaus Mann
Mephisto ****

Niccolo Machiavelli
Der Fürst ****

Javier Marias
Mein Herz so weiß *****

gesehen


" width="80px" />
harry p. und der feuerkelch

" width="80px" />
keine lieder über liebe

" width="80px" />
wächter der nacht

" width="80px" />
broken flowers

" width="80px" />
don't come knocking

am hoeren


" width="80"/>
Goldfrapp
Supernature

" width="80"/>
Various
Hotel Costes/Best of

" width="80"/>
Pink
M!ssundaztood

" width="80"/>
Goldfrapp
Felt Mountain

" width="80"/>
Morcheeba
Big Calm

" width="80"/>
Massive Attack
Mezzanine

" width="80"/>
Daft Punk
Homework

" width="80"/>
Jack Johnson
On and on

" width="80"/>
Gorillaz
Gorillaz

" width="80"/>
Travis
Singles

beobachtungen
die welt
dinge
gedanken
ich
koma
krank
laecheln
lesen
mein leben
metablog
moblog
mtb
musik
schoen
sehen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren