hoch
icon

synopso

ambivalent

statisches


ich
synopso bei gmail punkt com
wunschliste

Status


4638 Tage online
11. Jan, 16:43

Credits



Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


Montag, 20. Dezember 2004

igitt

bevor irgendjemand auf den folgenden link klickt, moechte ich mich ausdruecklich vom verlinkten inhalt distanzieren. an sich wollte ich das video nicht verlinken, aber ich als blogaholiker kann nun mal nicht anders. ein kollege hat es mir geschickt und ich zeige es nun hier.
also nochmal: es ist eklig. es ist krank. es ist widerlich. wer gerade zu viel gegessen hat, sollte es sich nicht ansehen. und bitte macht mich nicht fuer euren zustand nach dem anschauen verantwortlich. ich habe euch gewarnt. jeder sollte wissen, was er sich selber antut.
ekliges video

entspannung

ach ja. wie war denn nun mein wochenende?
das fruehstuck mit k war sehr nett. das geschenkekaufen war ziemlich erfolgreich. die geschaefte waren ueberfuellt. komisch, es sind doch noch vier tage bis zum uebergeben.
der samstag nachmittag war erwartungsgemaess nicht sonderlich erhellend. insbesondere, da auch mks lebensabschnittsgefaehrte anwesend war. er ist wirklich zwei meter hoch und einen meter breit, wirkt aber eher wie ein teddybaer. man wird sehen, ob und was sich weiter entwickelt. interessant ist sie allerdings auf jeden fall.
samstag abend war ich dann zusammen mit einem freund und seiner besseren haelfte spontan in einer neuen kneipe mit sehr angenehmer atmosphaere und cooler musik. das publikum war auch nicht zu alt und nicht zu jung. ich denke, dass es nicht mein letzter besuch dort war.
nachdem die letzten vier spiele immer was dazwischen gekommen war, wollte ich am sonntag morgen mittag mit eigenen augen die 'neue' deutsche nationalmannschaft begutachten. aber es war eindeutig noch die alte. aber macht ja nix. hauptsache wir sind alle wieder ein bisschen optimistischer.
anschliessend war ich mit k (s.o.) eine doppelhaushaelfte anschauen. ihr freund war dieses wochenende nicht da, und zu zweit sind solche besichtigungen doch wesentlich angenehmer. das haeuschen ist wirklich ganz nett. wenn man es mag, morgens vom schlafzimmer zwei enge treppen hinunter in den keller zu stolpern, wo sich das versiffte bad befindet. schade, denn ansonsten hatte es echt charme und einen grossen garten.
direkt, nachdem sie mich nach hause gebracht hatte, musste ich dann auch schon wieder weiter zum adventsteetrinken bei m - mit meinen selbstgebackenen kokosmakronen als mitbringsel. ich hatte recht. m hat noch nicht aufgegeben, mich mit j zu verkuppeln. also musste ich, nachdem j weg war, es noch einmal verdeutlichen. ich finde sie nett. mehr nicht. punkt. ansonsten habe ich mich mit m wiederum sehr gut verstanden. immerhin war sie am sonntag morgen noch mit meiner ex fruehstuecken gewesen. ich weiss nicht, ob ich das so gut trennen koennte.
abends habe ich mich dann auch noch bei anderen freunden zum essen eingeladen. aber ich habe mitgekocht und moehrchen als beilage mitgebracht. man will ja nicht schmarotzen. die beiden sind seit gut einer woche eltern. und das gute ist: sie schaffen es, genauso zu sein wie vorher. die kleine wird einfach ins leben eingebaut; ist aber nicht, wie bei vielen anderen, das alles bestimmende thema. die kunst ist wohl, das gleichgewicht zwischen liebe und gelassenheit zu finden. die suesse kleine macht es ihnen allerdings auch einfach. sie schreit nicht viel, muss nachts nur einmal gefuettert werden und sieht sehr niedlich aus. allerdings wird die mutter es dann schwer haben, wenn er im januar wieder die ganze woche als unternehmensberater weg sein wird...

hausdrachen

ich habe es gewusst. meine vermieter-wg-regeln sind zu lasch.
am samstag hat mir eine arme kleine erstsemestlerin von ihrer dreier wg erzaehlt. die vermieter wohnen im gleichen haus (boeser anfaengerfehler) und bewachen ihre kleinen schaeflein wie ihren augapfel.
beim unterschreiben des mietvertrags klingt das dann so: "also mit maennerbesuchen ist das so eine sache. da sollten sie dann vielleicht doch lieber ins hotel gehen...". wow. da sorgt noch jemand fuer zucht und ordnung. diese regel wollte ich dann bei meiner mitbewohnerin auch gleich durchsetzen. allerdings habe ich nur einen mitleidigen blick geerntet.
zurueck zur maedels wg. anscheinend haben sie auch eine starke hand noetig. denn die waerter vermieter mussten schon freunden einer mitbewohnerin hausverbot erteilen. es geht ja auch nicht an, dass fremde leute bis neun uhr abends zu besuch sind. allein schon diese laermbelaestigung beim verlassen des hauses! na die maedels werden schon noch lernen, wie man sich ordentlich benimmt.
immerhin wird die wohnung schon ab vier uhr nachmittags geheizt. und das obwohl draussen ja noch solch sommerliche temperaturen herrschen. da kann man dann schon ein gewisses entgegenkommen erwarten.

botwa merkzettel

muh-tiger - Akkordkonsumgüterschubbsen

frisch


Wann auch immer du den...
Wann auch immer du den Kommentar geschrieben hast, die...
frau_floh - 11. Jan, 16:43
Alles läuft leider...
Alles läuft leider darauf hinaus. Wenn es irgendwann...
captain future (Gast) - 30. Nov, 18:29
lustig, dass hier nach...
lustig, dass hier nach jahren doch immer wieder neue...
Synopso - 10. Nov, 15:39
hut ab für diese...
hut ab für diese Fernbedienung... würd ich...
sue (Gast) - 10. Nov, 15:17
Sicherheit
Hier gibts mehr zum Thema Sicherheit: http://www.das-computer-bo ard.de
bernie (Gast) - 3. Apr, 18:16

Suche


 

(ge)lesen


" width="50" />
Dietrich Schwanitz
Der Campus ****

Klaus Mann
Mephisto ****

Niccolo Machiavelli
Der Fürst ****

Javier Marias
Mein Herz so weiß *****

gesehen


" width="80px" />
harry p. und der feuerkelch

" width="80px" />
keine lieder über liebe

" width="80px" />
wächter der nacht

" width="80px" />
broken flowers

" width="80px" />
don't come knocking

am hoeren


" width="80"/>
Goldfrapp
Supernature

" width="80"/>
Various
Hotel Costes/Best of

" width="80"/>
Pink
M!ssundaztood

" width="80"/>
Goldfrapp
Felt Mountain

" width="80"/>
Morcheeba
Big Calm

" width="80"/>
Massive Attack
Mezzanine

" width="80"/>
Daft Punk
Homework

" width="80"/>
Jack Johnson
On and on

" width="80"/>
Gorillaz
Gorillaz

" width="80"/>
Travis
Singles

beobachtungen
die welt
dinge
gedanken
ich
koma
krank
laecheln
lesen
mein leben
metablog
moblog
mtb
musik
schoen
sehen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren